Kita LindlarKita Lindlar

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kindertageseinrichtung
  3. Kita Lindlar

DRK-Familienzentrum "Henry Dunant" in Lindlar

Goethestr. 24
51789 Lindlar

Leitung:
Monika Schulmeistrat

stv. Leitung:
Sandra Reiter

Tel.:
02266/3186

E-Mail:
lindlar@
oberberg.drk.de

Herzlich Willkommen auf der Seite des DRK-Familienzentrums "Henry Dunant" in Lindlar

Unser Familienzentrum befindet sich in Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Oberbergischer Kreis e.V.
Wir sind eine von insgesamt 14 Tageseinrichtungen für Kinder im Oberbergischen Kreis.

 

 

 

Das Leitbild des DRK als Basis der Arbeit im Familienzentrum "Henry Dunant" Lindlar

Das Rote Kreuz hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen unparteilich und ohne Ansehen der Person zu helfen und zu unterstützen.
Diese absolute Toleranz gegenüber vielfältigen Unterschieden, die sich aufgrund von Staatsangehörigkeiten, Religion, sozialer Stellung und den individuellen körperlichen und geistigen Bedingungen ergeben, prägt die Arbeit des Roten Kreuzes. Die Angebote des Familienzentrums richten sich nach diesen Rahmenbedingungen aus.

Unsere Kindertagesstätte ist nur ein Bildungsbereich im Familienzentrum. Sie bietet Bildung, Erziehung und Betreuung. Hinzu kommen beratende, unterstützende und auch unterhaltsame Angebote für die ganze Familie und die Menschen in Lindlar und Umgebung.

Unser Familienzentrum bietet:

3 Gruppen (insgesamt 65 Plätze), davon
2 Gruppen für Kinder von zwei bis sechs Jahren und
1 Gruppe für Kinder von drei bis sechs Jahren

Unsere Buchungs- und Öffnungszeiten

Montag - Freitag von 7:15 - 16:15 Uhr

Buchungszeit Öffnungszeit
25 Std. pro Woche 7:30 bis 12:30 Uhr
35 Std. pro Woche 7:15 bis 14:15 Uhr inkl. warmen Mittagessen
35 Std. pro Woche 7:30 – 12:30Uhr und14:00 – 16:00 Uhr
45 Std. pro Woche 7:15 bis 16:15 Uhr inkl. warmen Mittagessen

Unsere Einrichtung stellt sich vor

Wir verfügen über ein großzügies Raumangebot mit verschiedenen Nebenräumen, einer großen Turnhalle, einem Werkraum, weiträumigem Flurbereich und einem großen Außengelände mit vielfältigen Spielmöglichkeiten.

Unsere pädagogische Arbeit

Wir arbeiten nach einem situationsorientierten Ansatz, der es uns ermöglicht, die Lebenssituation der Kinder, ihre Erfahrungen und Erlebnisse im Alltag, im Zusammenleben der Familie, in unserer Einrichtung und ihrem weiteren Umfeld in unsere Arbeit mit einzubeziehen.


- Das Kind mit seinen Bedürfnissen un Interessen steht im Vordergrund aller Planungen und Themen.
- Kinder werden in die Planungen einbezogen, Mitwirkung und Mitentscheidung werden eingeräumt.
- Kinder lernen in lebensnahen Situationen, was für ein funktionierendes soziales Miteinander wichtig ist.
-Die altersgemischte Struktur in den Gruppen bietet Kindern die Chance, Beziehungserfahrungen mit verschiedenen Altersgruppen zu machen.
-Das Zusammenleben mit anderen Kulturen ermöglicht eigene Erfahrungen und tragen dazu bei, Toleranz zu üben und Vorurteile abzubauen.
- Erstellung ausführlicher Bildungsdokumentation anhand Lerngeschichten und Entwicklungsbriefen über Fortschritte der Kinder nach Bildungsvereinbarung des Landes NRW.
-Sprachförderung durch rege Gesprächskultur, Sprachvorbilder, sprachanregende Spiele und Bücher.
-Unsere Raumgestaltung ermöglicht Kindern, sich verschiedene Betätigungsfelder zu erschließen, wie z. B. Experimentieren, Rollenspiele, Musik, Bewegung und vieles mehr.

Unsere Elternarbeit

Um diese Ansprüche verwirklichen zu können, ist eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern eine wichtige Voraussetzung.

Regelmäßiger Austausch und engagiertes Zusammenwirken, das Einbringen von Vorschlägen und gemeinsames Suchen nach Lösungsmöglichkeiten sind fruchtbare Bedingungen für eine gute Zusammenarbeit zum Wohl der Kinder.

Besonderheiten

Vielfältiges, wechselndes Angebot an AGs im Vor- sowie auch im Nachmittagbereich, das die pädagogische Gruppenarbeit ergänzt und den Kindern zusätzliche Wissensbereiche erschließt.

Offene Gruppenarbeit, die Kindern ermöglicht, alle Angebote der Einrichtung wahrzunehmen, wie z. B. Schreib – und Rechenwerkstatt, Haus der kleinen Forscher(naturwissenschaftliche Bildung), Bewegungsbereiche im Innen- und Außenbereich usw.

Kooperationspartner

  • DRK Landesverband Nordrhein
  • DRK Kreisverband Oberbergischer Kreis e. V. (Träger)
  • DRK Ortsverein Lindlar-Frielingsdorf
  • DRK Kindertagesstätten Oberbergischer Kreis
  • Kreisjugendamt
  • Grundschulen Lindlar
  • Beratungsstelle Herbstmühle in Wipperfürth
  • Haus früher Hilfen Oberbantenberg
  • Logopädisches Behandlungs-und Rehabilitationszentrum Lindlar (Sprach- und Ergotherapie)
  • Verein Win.Li (Wir in Lindlar)

Wir arbeiten nach den 7 Grundsätzen des Roten Kreuzes

  • Menschlichkeit
  • Unparteilichkeit
  • Neutralität
  • Unabhängigkeit
  • Freiwilligkeit
  • Einheit
  • Universalität

Mitarbeiter/innen

8 pädagogische Fachkräfte
1 freigestellte Leitung
   Praktikanten/innen von verschiedenen Fachschulen
1 Hauswirtschaftskraft